Ganztagsschule

Informationen zur Ganztagsschule

Seit Beginn des Schuljahres 2010/11 ist die Adam-Elsheimer-Grundschule eine Ganztagsschule in Angebots-form. Das bedeutet, dass wir allen Kindern die Teilnahme am GTS-Programm anbieten. Wer sich zur An-meldung entschließt, geht damit die Verpflichtung ein, das ganze Schuljahr über teilzunehmen. Für Fehlzeiten und Beurlaubungen gelten die Regeln des allgemeinen Schulbetriebs. Ein Einstieg in das GTS-Programm während des laufenden Schuljahres ist nicht möglich, da die Personalzuweisung vor Beginn des Schuljahres an die Meldezahl gekoppelt ist.

GTS-Team

GTS

 

Hintere Reihe:

Frau Bangel, Frau Büschelberger, Frau Klante-Hamm, Frau Bork;

Vordere Reihe:

Herr Horn, Frau Brandt, Frau Schaefer, Frau Odey-Büttner, Herr Kuhn, Herr Breter;

Es fehlen:

Frau Kahlert, Frau Schnaubelt, Herr Klein, Herr Mengel;

 

GTS findet an 4 Nachmittagen statt, von Montag bis Donnerstag. Am Freitagnachmittag kann bei Bedarf die Betreuende GS bis 16:05 Uhr in Anspruch genommen werden.

Schulzeiten: Unsere Unterrichtszeiten liegen zwischen 8:05 und 16.05 Uhr. Von 9:55 bis 10:15 Uhr ist große Pause, der Vormittagsunterricht endet um 12:05 bzw. 13:05 Uhr. Die GTS geht bis 16:05 Uhr.

Wochenübersicht und Zeitstruktur

In Schulferien und an freien Tagen gibt es keine schulseitige Betreuung durch die GTS, Eltern müssen ggf. auf andere Möglichkeiten in Familie und Nachbarschaft zurückgreifen.

An den GTS-Tagen gibt es Mittagessen, verpflichtend für alle Teilnehmer. Die Kosten für das Essen tragen die Eltern, dazu wird ein Vertrag mit der VG Nieder-Olm abgeschlossen..

GTS findet in der Regel bis 16:05 Uhr statt. Der Nachmittag wird angefüllt mit folgendem Programm:

Hausaufgaben/Unterrichtsbezogene Ergänzungen: HA werden unter Aufsicht in der Schule erledigt. Was nicht fertig ist, muss zu Hause nicht nachgearbeitet werden. Smileys kennzeichnen den Eltern, wie gut die HA gelungen sind. Nach den HA kann ein Thema vertieft werden, es  können Grundkenntnisse und Fertigkeiten geübt werden oder es wird Förderunterricht erteilt.

Themenbezogene Projekte: Ähnlich wie in Projektwochen gibt es angesichts der guten Raum- und Sachausstattung attraktive Angebote in Küche, Druckerei, Werkraum, Turnhalle, CLIP-Raum, Musiksaal, Grüner Klasse und Bücherei. Dreimal im Jahr ist Themenwechsel; die Kinder haben dann Gelegenheit, sich in den Projekten und AGs neu zu orientieren und andere Aktivitäten auszuwählen.

Förderunterricht: Schwache Kinder brauchen starke Förderung. Eine begrenzte Zahl von Kindern mit Leistungsschwächen wird nachmittags gezielt gefördert, damit sie in ihrer Klasse den Anschluss halten können. Andere Kinder nutzen das Angebot aus Lernspielen, Karteien und anderem Übungsmaterial.

Freizeitgestaltung: Nach Unterricht am Morgen und Essen am Mittag tut Freizeit gut. Unter Aufsicht von Schulpersonal können die Kinder drinnen wie draußen ihrem Drang nach Bewegung nachgehen, sich zur Ruhe zurückziehen, frische Luft schnappen oder sich im Spiel entspannen. Gegen 15 Uhr gibt es auch eine ausgedehnte Pause.

Das Personal der GTS besteht aus Lehrkräften, Pädagogischen Fachkräften und freien Mitarbeitern. Zusätzlich gibt es Möglichkeiten, mit den regional aktiven Vereinen in Kooperation zu treten.

Kosten für Kopien und Arbeitsmaterial, das den Kindern nachmittags zur Verfügung gestellt wird, werden zu gleichen Teilen auf alle umgelegt.

Schulbezirk: Der Schulbezirk umfasst die Gemeinden Stadecken-Elsheim und Jugenheim. Als Ganztagsschule steht die Schule auch Kindern aus angrenzenden Schulbezirken zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Ganztagsschule :

Anmeldung zur GTS
Infobrief zur GTS
GTS Projektwahl
Tischregeln
Wochenstruktur und Zeitübersicht
Projektwahlzettel 1. Halbjahr